Steffi`s Hobbys

Dienstag, 27. September 2016

Dicke Champignons und eine Schale...

sind quasi frisch "geschlüpft" !
Damit meine ich die helleren Pilze, 
die dunkleren wohnen schon seit einigen Jahren in unserem Garten!
Ob der dicke Pilz überhaupt noch in die Pfanne passen würde?
Mein Favorit ist ja der mittlere, große Pilz, er ist einfach rundum "gut gewachsen!" 
(Foto unten)
 Auf dem Foto seht ihr erste Versuche, mit einer Toipapierrolle und einem Spagettieisbecher, grins, hat was, gell! (Foto unten)
 Übrigens hier kann man auf den Fotos, die unheimliche Größe unseres Ginko Baumes erkennen!
,
 Ich bin ja der Meinung, da passen noch einige Pilze hin!
Grummel, erst vor kurzem Unkraut gejätet und es kommt schon wieder durch, grummel...
 Diese Schale habe ich mir gewünscht, sie sollte unbedingt Löcher haben, damit das Wasser ablaufen kann, sie wird mit Dachwurz bepflanzt werden.
Am besten gefallen mir die Betonsachen wenn sie schon eine "Gartenpatina" angesetzt haben und sich der Natur farblich angeglichen haben! Aber das kommt schon noch...
Mal schauen, vielleicht feile ich die Kanten noch etwas ab, aber erst muss die Schale gut durchgetrocknet sein.
Den Yoga Frosch habe ich selbst gekauft und eigenhändig nach Hause geschleppt.
 In seiner Ecke im Garten, strahlt er Ruhe pur aus, sieht man doch, oder?
 Ob ich da mal ein Räucherstäbchen abbrennen lassen sollte?
Ich freue mich, heute Abend geht der Yoga Kurs wieder los.
Ommmmm


Sooo
jetzt muss ich hier noch was aufklären, die Pilze habe nicht ich gemacht, ich habe zwar schon ganz lange einen Sack Beton gebunkert, bin aber nicht wirklich zum Pilzanbau gekommen.
Ein guter Freund der Familie fragte immer... hast du schon angefangen. Als ich letztens im Elsass war, hat er sich meinen Betonsack mitgenommen, nach einigen Fehlversuchen hat er wohl jetzt eine eigene Technik entwickelt. Ich weiß nur das er nach anfänglichen Versuchen mit div. Formen zu einer Technik mit Damennylonstrümpfen (er grinst sich immer einen, wenn er davon redet) übergegangen ist, egal wie, dass hat er super gut gemacht!
Ich freue mich total über diese schönen Pilze!!!!
Nächstes Jahr kann er ruhig noch welche machen!







Samstag, 24. September 2016

Crosscut QAL - fertig -

Beinahe hätte ich ja vergessen euch den fertigen Crosscut Tischläufer zu zeigen.
 Für die Fotos bin ich eigens in die Natur (unseren Garten) hinaus gegangen. 
Endlich ist der Baumstumpf vom Tulpenbaum auch mal für etwas gut :-)

 Gequiltet habe ich in langen Linien, habe ich schon ewig nicht mehr gemacht, hat aber super gut geklappt. Nachdem der Oberstoff Transporter ein paar Tröpfchen Öl bekommen hatte, hörte auch das Quietschen endlich auf, ich will damit nur sagen, dass Teil wurde schon ewig nicht mehr benutzt.

 Da ich schon in der Natur bin, hier noch einige Fotos von den wohl letzten Rosen, vom Rosenstamm in diesem Jahr!


In den nächsten Tagen werde ich euch noch einige Fotos von der Ausstellung von Edyta Sitar in Ste. Marie aux Mines zeigen.

Ich wünsche euch allen ein schönes sonniges Wochenende!








Mittwoch, 21. September 2016

Amish Farmhaus + Multitude

näht diese wunderschönen Miniatur Quilts, ihr Mann hat das Farmhaus gebaut und sie sorgt für die Ausstattung.

Ursprünglich sahen die Blockhäuser einmal so aus, sie wurden dann nach und nach erweitert und umgebaut.
 Dachschindeln...

Gabriele Heinze näht Minis im Maßstab 1" zu 1 nach traditionellen Quiltmustern.
Die "Eglise des Chanes", in der die Ausstellung zu gezeigt wurde!
Zum Kontrast,
hier die Multitude Arbeit von Annie Agius
sie hat diesen Quilt ganz alleine genäht!
 Ich hatte den Quilt auf 8 m geschätzt, 
er ist (momentan)1150cm x 300cm
und ja, sie näht immer noch weiter!
Der Quilt ist von Hand und Maschine genäht.
Ehrlich gesagt, 
ich bin schon beim Anblick dieses "Riesen" groggy und frage mich die ganze Zeit: näht sie auch noch was anderes?







Montag, 19. September 2016

Thread Poetry Ausstellung

 von Malin Lager, 
einige Fotos aus ihrer Ausstellung in Ste. Marie aux Mines
Es ist schon der Wahnsinn, was man mit Stoff so alles anstellen kann, wir waren tief beeindruckt!
 Die einzelnen Stoffübergänge, auf den Porträt, musste man mit der Lupe suchen und hat sie nicht finden können!





So, 
ich gehe jetzt auf die Kirmes, morgen werde ich dann wohl etwas krank sein...
Die Tage geht es dann weiter mit Fotos von den Ausstellungen!







Samstag, 17. September 2016

Zurück aus Sainte Marie aux Mines

Am Mittwoch Mittag sind wir angekommen und haben uns sofort auf die Verkaufsstände gestürzt.
Donnerstag und Freitag haben wir alle Ausstellungen abgeklappert, ich habe über 500 Fotos gemacht und einige davon werde ich euch jetzt zeigen.
Zunächst erst einmal Fotos aus der DJ Ausstellung.












  Diese beiden Janes sind Zwillinge, die Unterschiede bestehen hauptsächlich im Quilting!











 Da ich spät heimgekommen bin, muss ich jetzt erst einmal meine Taschen leeren und etwas aufräumen. In den nächsten Tagen bekommt ihr noch einige Fotos aus Sainte Marie aux Mines zu sehen.